• fr
  • en
  • de

Tour de France – Rik Verbrugghe „Wir starten mit einer einheitlichen und motivierten Mannschaft, streben einen Etappensieg an und wollen mit einem Fahrer in der Gesamtwertung mitkämpfen.“

IAM_LineUps_TDF_OK_DEF_small

Die Tour de France steht kurz bevor und der Grand Départ findet insgesamt zum sechsten Mal in den Niederlanden statt. Die zweite grosse und dreiwöchige Rundfahrt der laufenden Saison, die Grande Boucle, beginnt am Samstag, 4. Juli mit einem Prolog über 13.8 km im niederländischen Utrecht. 10 Tage vor einem der grossen Saisonziele von IAM Cycling, gibt die Mannschaft die Namen der 9 Fahrer bekannt, welche die Farben der Schweizer Profimannschaft bei der Tour vertreten werden.

IAM Cycling Mallorca Verbrugghe Rik_illu

Rik Verbrugghe, der sportliche Manager des Teams, erläuterte die sorgfältige Auswahl, die er zusammen mit den sportlichen Leiter und Michel Thétaz, Gründer von IAM Cycling und CEO von IAM Funds, gemacht hatte. „Wir haben lange und ausführlich diskutiert, bis wir schliesslich das ideale Gleichgewicht innerhalb der Mannschaft gefunden hatten. Und wie immer, ist so eine Wahl nie einfach. Wir starten mit einer einheitlichen und motivierten Mannschaft, streben einen Etappensieg an und wollen mit einem Fahrer in der Gesamtwertung mitkämpfen. Erholt von seiner Nasennebenhöhlenentzündung, die er sich beim Critérium du Dauphine eingefangen hatte, wird Mathias Frank dabei unser starker Mann für die Gesamtwertung sein.“

IAM Cycling In the light Frank Mathias

„Wir haben alles dafür getan, um ihn bei dieser dreiwöchigen Rundfahrt optimal unterstützen zu können. Um dieses Ziel zu erreichen, mussten wir Entscheide fällen und einer davon war, dass wir ohne einen richtigen Sprinter bei der Tour am Start sein werden, obwohl die erste Woche im Zeichen der Sprinter stehen könnte. Jonas van Genechten ist im Moment der erste Ersatzfahrer. Entsprechend werden wir unser Hauptmerkmal vor allem auf die zweite und dritte Tour-Woche legen.“

IAM Cycling In the light Chavanel Sylvain illus

„Dennoch haben wir mit Sylvain Chavanel einen guten Roller und Puncher, der innerhalb der Mannschaft einen gewissen Status besitzt und sein Chancen für einen Etappensieg wahrnehmen kann. Die erfahrenen Fahrer wie Stef Clement und Martin Elmiger übernehmen die führenden Rollen innerhalb des Teams und Matthias Brändle sowie Reto Hollenstein werden für Tempoarbeit eingesetzt. Last but not least sind dann noch Jérôme Coppel, Jarlinson Pantano und Marcel Wyss, die alle drei dank ihren Kletterqualitäten ihre Helferrolle für Mathias Frank in den Bergen wahrnehmen werden. Mathias wird schlussendlich versuchen, sein Ziel, welches er sich bereits vor einem Jahr in Leeds gesetzt hatte, einen Platz in den Top-10, zu verwirklichen.“

Tour de France (Samstag, 4. Juli bis Sonntag, 26. Juli)

Mehr über das Rennen http://www.letour.fr
Twitter @letour

Team IAM Cycling Tour de France

Sportlicher Manager Rik Verbrugghe

Sportliche Leiter Mario Chiesa, Eddy Seigneur

IAMcycling_Brandle_full

Matthias Brändle (Aut)

IAMcycling_Chavanel_full

Sylvain Chavanel (Fr)

IAMcycling_Clement_full

Stef Clement (Ned)

IAMcycling_Coppel_full

Jérôme Coppel (Fr)

IAM Cycling Mugshot_Elmiger_IAM 400

Martin Elmiger (S)

IAMcycling_Frank_full

Mathias Frank (S)

IAMcycling_Hollenstein_full

Reto Hollenstein (S)

IAMcycling_Pantano_full

Jarlinson Pantano (Col)

IAMcycling_Wyss_full

Marcel Wyss (S)